Geschichte

Die Hochschule Luzern lancierte ab 2004 Projekte mit Female Bandworkshops in verschiedenen Kantonen und in Zusammenarbeit mit Musikhochschulen und Musikschulen. Verschiedene Workshops liefen von 2004 – 2008 mit Erfolg (z.B. im Jahr 2007 9 Bandprojekte schweizweit parallel).

Aus dieser Massnahme nahm das Angebot laufend ab, bis es keines mehr gab. Meistens weil keine Teilnehmerinnen «gefunden» werden konnten. Es wird daraus ersichtlich, dass eine zentrale Projektleitung sinnvoll ist, weil sie die Workshop-Leiterinnen entlasten und unterstützen kann.

Ebenfalls erhöht ein Eingebunden-sein in ein nationales Projekt die Verbindlichkeit auch für die Musikschulleitung. Die Suche nach jungen Musikerinnen war in den vergangenen Projekten immer eine Herausforderung. Als Gewinn ist wichtig zu vermerken, dass sich jedes Mal eine unglaublich starke und positive Energie in den Frauenbands entwickelte.

MadM

In den Herbstferien 2011 boten zwei Studentinnen der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit mit Unterstützung von HELVETIAROCKT Bandworkshops für Mädchen (MadM) im Alter von 12-16 Jahren an. Die einwöchigen Workshops fanden in Aarau, Chur und Bellinzona statt. In den Workshops standen Fragen zu Band- und Bühnenkompetenzen sowie das Erlangen von Selbstvertrauen im Vordergrund. Das Ende jeder Workshop-Woche wurde mit einem öffentlichen Abschlusskonzert abgerundet. Insgesamt nahmen 28 Mädchen aus drei Sprachregionen der Schweiz an einem MadM Bandworkshop teil.  

 

Aufgrund der Erfahrungen der letzten acht Jahre wurde vorliegendes Konzept erarbeitet.


© 2017 HELVETIAROCKT  • Impressum
Wir bedanken uns bei
• UnterstützerInnen
Stay up to date
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Instagram
  • Newsletter