Konzept

Ausschreibung & Zielgruppe

In mehreren Kantonen und vier Sprachregionen werden Frauenbands ausgeschrieben.

Angesprochen sind junge Frauen zwischen 15-25 Jahren, die ihre Band-Kompetenzen entwickeln wollen. Sie bringen bereits Erfahrungen auf ihrem Instrument oder im Gesang mit und haben bereits Musikunterricht besucht.

Grundsätzlich wird in der Zusammensetzung gearbeitet, die sich aus den Anmeldungen ergeben. Sollten grundlegende Instrumente fehlen, versucht man entweder weitere Mädchen zu finden oder die jungen Frauen zu motivieren, Erfahrungen an neuen Instrumenten zu machen. Wir bekennen uns dadurch auch zu qualitativen Einbussen bei den Konzerten zu Gunsten zusätzlicher Erfahrungen, welche die Musikerinnen durch das Ausprobieren von neuen Instrumenten machen können.

 

Workshops & Umfang

Durch die Unterstützung einer oder mehrerer Workshopleiterinnen (wir streben Co-Leitungen an) wird während 8 Monaten ein Live-Repertoire à ca. 20-30 Minuten erarbeitet.

Die Förderung folgender Bereiche liegt im Vordergrund:

  • Selbstvertrauen
  • Zusammenspiel, aufeinander hören - Bandkompetenz
  • Kritikkultur
  • Auftrittskompetenz
  • Improvisation


Die Workshops finden wöchentlich statt und dauern zwei Stunden (in Randregionen auch Blockkurse möglich). Sie beginnen nach den Herbstferien und enden vor den Frühlingferien. Während der Frühlingsferien finden je nach Finanzierungslage zusätzlich ein ganztägiger Intensivworkshops statt als Vorbereitung für die Konzerte.

Lokale Partnerschaft

Die Workshops werden in Zusammenarbeit mit lokalen Partnerinnen (Musikschulen, Jugend-/Kulturzentren, Studios, etc.) angeboten. Das Einzugsgebiet für die Female Bandworkshops ist grösser, als es die lokale Partnerorganisation normalerweise erreicht. So können genügend junge Frauen gefunden werden. Zusätzlich erreichen wir über die Kommunikation einen grösseren Wirkungskreis.

Die lokale Partnerorganisation bietet Raum, Infrastruktur und Netzwerk. Finanziell ist das Projekt ansonsten nicht an sie gebunden.

Die Female Bandworkshops konkurrieren die sonstigen Band-Angebote an den Musikschulen nicht, da die Inhalte, die Zielsetzung und die Dauer unterschiedlich sind.

nach oben

WORKSHOPS

Junge Frauen zwischen 15-25 Jahren entwickeln ihre Band-Kompetenzen. Dazu werden in elf Kantonen Frauenbands zusammengesetzt (bis 2017 sollen die Workshops in jedem Kanton angeboten werden). Mit Hilfe einer Workshopleiterin (oder zwei Co-Leiterinnen) erarbeiten die Bands während acht Monaten ein Live-Repertoire. Die jungen Musikerinnen bringen bereits Erfahrungen auf ihrem Instrument/in Gesang mit und haben bereits Musikunterricht besucht. Die Workshops werden in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern durchgeführt, welche Räume und Infrastruktur bieten. 

 

Konzert

Zwischen April und Juni spielen die Bands drei bis fünf Konzerte. Mehrere Frauenbands geben jeweils gemeinsame Konzerte, damit sich die jungen Musikerinnen überregional und schweizweit vernetzen können. 

 

Studiotag

Nach den Konzerten wird zusätzlich ein Tag im Aufnahmestudio durchgeführt. Der Schwerpunkt hier liegt nicht auf der Aufnahme eines ganzen Stückes, sondern auf dem Sammeln von Erfahrungen und einem ersten Einblick in die Studiowelt (Abläufe, Technik, Begriffe, etc.)

 

Standorte/Kantone

Für die erste Durchführung wurden fünf Standorte gewählt (Bern, Genf, Luzern, Winterthur und Zug). Starten konnten vier. In der zweiten Durchführung planen wir 13-14 Standorte und rechnen damit, dass wir 10 Female Bandworkshops durchführen können.

nach oben

Wachstum & Engagement für Minderheiten

Die Anzahl der Standorte soll in den nächsten Jahren stetig wachsen und die Gleichstellung, im Bezug auf die Sprache und die Standorte, gewährleistet werden. Wir wollen das Projekt viersprachig führen und damit unseren Einsatz für Minderheiten - nicht nur in unserem Engagement für mehr Frauen auf der Bühne - ausdrücken (Sprachminderheiten, Geografische Minderheiten, etc.).

 

Zukunft & Nachhaltigkeit

Das vorderste Ziel ist es, die Female Bandworkshops in allen Landesteilen zu etablieren. Weitere Massnahmen zur Weiterbetreuung der ehemaligen Teilnehmerinnen der Workshops sind geplant oder existieren bereits.

  • Geplant: Nationaler Vernetzungstag für Frauen im Musikbusiness Schweiz: In Zusammenarbeit mit den Schweizer Musikschaffenden, dem Schweizer Musik Syndikat und der Vereinigung Künstlerinnen, Theater, Veranstalterinnen, Schweiz.
  • Geplant: Female Bandworkshops plus: Weiterbildungen, Förderangebote, Workshops für ehemalige Teilnehmerinnen
  • Existiert: Angebote von HELVETIAROCKT: Vernetzungsplattform, Musikerinnen-Nachschlagewerk, HELVETIA on Stage, Konzertreihen etc.  


Gesamtes Konzept mit detaillierte Informationen und Hinweisen
Detailbeschrieb für die Durschführung 2014/2015

nach oben

Newsletter


© 2017 HELVETIAROCKT  • Impressum
Wir bedanken uns bei
• UnterstützerInnen
Stay up to date
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Instagram
  • Newsletter